- 25. Februar 2019 -

ES GIBT TAUSEND KRANKHEITEN

 – ABER NUR EINE GESUNDHEIT!

Es liegt mir am Herzen: Bleibt gesund! In den wechselwarmkalten Tagen muss man ja besonders aufpassen. Deshalb mal wieder ein etwas anderer Blogartikel: Meine Tipps, wie ihr bei einer Erkältung ganz schnell wieder auf die Beine kommt (obwohl ihr – wenn ihr denn schon ganz fies erkältet seid – wahrscheinlich zu nichts Lust, und schon gar nicht auf meine naseweisen Tipps, habt). Bei schlimmen Symptomen wie Fieber, Schüttelfrost, schweren Kopf- oder Brustschmerzen, solltest du aber besser zum Arzt gehen – es könnte ja auch sein, dass du dir eine echte Virusgrippe eingefangen hast … Aber einen schlichten Husten oder Schnupfen musst du auskurieren – dann bist du nach ein paar Tagen wieder auf den Beinen …

Ich schwöre ja auf Ingwer!
Wahrscheinlich, weil er unter anderem ganz gern in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird. Ingwer enthält zahlreiche Wirkstoffe wie Gingerole, Shoagole und ätherische Öle, deren positive Wirkung für eine Reihe von Krankheiten belegt ist. Es ist zwar nicht schlüssig belegt, ob das auch für Erkältungskrankheiten gilt, sicher ist jedoch, dass Ingwer entzündungshemmend wirkt. Kleingeschnipselt mit heißem Wasser aufgebrüht, noch ein Zitrönchen dazu – passt!

Raus mit dir – geh an die frische Luft!
Schlimm genug, überhaupt aufzustehen und einen Tee zu kochen, jetzt sollst du auch noch raus? Bei dem Wetter? Keine Angst: Erkältungen haben weniger mit kalter Luft, sondern viel mehr mit dem gemeinsamen Rumhocken in geschlossenen Räumen zu tun. Es stimmt schon: wenn dein Körper krank ist, braucht er Ruhe und viel Schlaf. Aber vom vielen Rumliegen geht dein Kreislauf in den Keller und du fühlst dich erst recht wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Deshalb ist es eine gute Idee ganz entspannt an der frischen Luft einmal um den Block zu schlendern.

Nimm dir deine Auszeit vom Arbeiten!
Lass dich vom Arzt nach Hause schicken und erhol dich gut. Sich krank zur Arbeit zu schleifen ist auch bei einem einfachen grippalen Infekt keine Lösung, da kann kommen, was will. Oder willst du die Erkältung verschleppen, sodass aus deinem entzündeten Hals eine Lungenentzündung oder gar eine Herzmuskelentzündung wird? Im Übrigen steckst du, wenn du schön zu Hause bleibst, auch keinen deiner Kollegen an …

Trink dich gesund!
Nein, nicht mit Weißherbstschorle … Wenn du krank bist, musst du viel trinken – mehr noch als sonst. Während einer Erkältung verliert dein Körper Wasser durch’s Schwitzen und die Unmengen an Schleim, die du von dir gibst. Außerdem nimmst du weniger Wasser über die Nahrung zu dir, wenn du appetitlos im Bett rumlümmelst.
Das Einfachste: Ganz viel Wasser trinken. Auch warme Milch oder heißer Tee tut dir gut – Hauptsache, du nimmst genug Flüssigkeit zu dir. Auch soll warmes Bier vielen Erkälteten beim Einschlafen helfen. (Ich kann dazu nichts sagen – ich mag ja eigentlich kein Bier …) Wahrscheinlich ist es der Hopfen, der beruhigend und einschläfernd wirkt. Das Problem dabei ist wohl jedoch der Alkohol, der möglicherweise das Immunsystem stärkt, oder schwächt oder vielleicht doch gar keine Auswirkung darauf hat. Sicher ist, dass der Abbau von Alkohol den Körper zusätzlich belastet und sich nicht gut mit einer ganzen Reihe von Medikamenten verträgt.

Finger waschen!
… ist extrem wichtig. An Türklinken, Griffen, Treppenläufen und auch sonst so überall wimmelt es von Keimen, die wir uns selbst in die Schleimhäute schmieren, wenn wir uns die Augen reiben oder in der Nase bohren. Dabei kommt es nicht so sehr darauf an, wie oft du die Hände wäschst, sondern wann. Am besten immer gleich, wenn du nach Hause kommst, nachdem du auf der Toilette warst oder bevor du Essen zubereitest. Das ist dann schon die halbe Miete.

Die Wirkung dieser Hausmitteltipps ist zugegebenermaßen nicht ausreichend bewiesen, aber sie schaden auch ganz bestimmt nicht. Gegen Erkältungen ist halt kein Kraut gewachsen und „Wundermittel“ gibt es leider nicht. Aber wenn dir Schokolade, Hühnerbrühe oder eine Einhorn-Wärmflasche ein Lächeln ins Gesicht zaubert, dann ist es völlig wurscht, was Forscher dazu sagen. Hauptsache, du kannst dich entspannen und deine Erkältung fühlt sich damit weniger schlimm an.

Gute Besserung!

weitere Beiträge im Newsblog

SCHOKOLADE MACHT SCHLAU!

WER WIRD DENN DA NOCH WIDERSTEHEN? Hier für euch alle mein allerliebstes Schokoladen-Cookies-Rezept: Zum Nachbacken, Ausdrucken und / oder Weiterverschenken: DIE WELTBESTEN SCHOKI-COOKIES Das braucht

- mehr lesen -