- 18. November 2019 -

HIER GIBT ES NUR ZWEI JAHRESZEITEN: JUNI UND WINTER!

MYSTISCHES SCHOTTLAND:

Sagen und Legenden haben eine Heimat. Zahllose Filme und Romane haben bereits unsere Vorstellung von Schottland inspiriert – und wer einmal dort war, kommt immer wieder zurück.
Den besonderen Zauber Schottlands zu erleben ist etwas ganz Besonderes: Man taucht ein in eine Welt, die uralt ist, eine Welt der keltischen Mythen und Legenden, eine Welt, in der es große Könige und tapfere Helden gab für die Mut, Ehre und Clans-Treue alles war, wo Grenzen zwischen den Zeiten schon einmal verwischen können, und eine Welt, in der ein Steinkreis nicht nur eine rätselhafte Ansammlung von Findlingen ist. Das ist das wirklich mystische Schottland.

 

Mein Lieblingsort liegt in den Highlands, in Strathpeffer um genau zu sein. Dort, wo die Menschen noch heute Gälisch sprechen, wo das Licht die Farbe der Seen bestimmt und die saftig grünen Wiesen von leuchtend gelbem Ginster durchzogen und die Berge und Wälder durchtränkt sind vom Violett der Rhododendren. Im Juni versteht sich.

Die Fantasie geht mit mir tanzen. Nirgendwo sonst schweift man ab, wie in diesen Moorlandschaften und den einsamen Tälern, wo sich nicht selten Regenwolken und Nebelschwaden abwechseln. Man fühlt sich zeitversetzt in den alten Burgen, verwitterten Steinkreisen und verwunschenen Friedhöfen. Und nirgendwo sonst hält sich eine Legende über ein Ungeheuer in einem See so lange wie hier – aber da habe ich ja meine eigenen Theorien … Und nirgendwo sonst gibt es so endlos viele Sagen und Mythen in denen Feen und Kobolde die Hauptrolle spielen – und ganz unbemerkt taucht man darin ein und ertappt sich dabei, im dunklen Eichenwald nach eben diesen Wesen Ausschau zu halten …

ZUSAMMEN MIT EUCH!

Es gibt so viele Geschichten und schottische Legenden, die ich euch erzählen möchte, so viele faszinierende Locations, die ich euch zeigen möchte und so viele interessante Möglichkeiten, dort das Sehen zu lernen und wundervolle Fotos zu machen … Auf meiner Fototour nach Schottland, die nächstes Jahr im April stattfinden wird. Anmeldungen nehme ich gerne jetzt schon entgegen – kommt einfach mit!

weitere Beiträge im Newsblog